> > Nutzer bestätigen: Autogas schont Umwelt und Konto

Nutzer bestätigen: Autogas schont Umwelt und Konto

Elektroautos stehen in Deutschland aktuell im Fokus. Bereits vor einigen Jahren beschloss der Bund bis 2020 mindestens eine Million E-Cars auf deutschen Straßen zu etablieren.

Da man von dieser Zahl jedoch noch weit entfernt ist, machen die Umweltminister aller 16 Bundesländer nun Druck auf den Bund, den Kauf und das Leasing von Elektroautos finanziell stärker zu fördern. Autogas-Fahrzeuge bleiben in den aktuellen Diskussionen jedoch außen vor.

Dabei sind auch sie umweltschonender als Benziner oder Dieselautos. Eine aktuelle Studie, die im Auftrag des Energieunternehmens Rheingas GmbH unter Autogas-Fahrern durchgeführt wurde, bestätigt, dass finanzielle Vorteile und umweltschonende Eigenschaften die wichtigsten Kaufgründe für Autgas (LPG) betriebene PKW sind.

Zufriedenheit durch geringe Kosten

Autogas schont Umwelt und Kosten

Autogas schont Umwelt und Kosten

Vor allem der günstige Preis für den Kraftstoff überzeugt laut der Studie 90 Prozent der Autogas-Fahrer. Ein Liter des Flüssiggases kostet aktuell etwa 0,55 Euro (Stand: 10. Dezember 2015), während Autobesitzer für einen Liter Super E10 an der Zapfsäule rund 1,25 Euro bezahlen. Selbst eine Umrüstung von Benzin auf Autogas ist noch rentabel. So können die Umrüstungskosten von durchschnittlich 2.300 Euro bereits nach einem oder zwei Jahren wieder reingeholt werden. Den Kraftstoff zu tanken ist dank der über 6.900 Autogas-Tankstellen in Deutschland zudem problemlos möglich.

Autogas schont die Umwelt

Rund 60 Prozent der befragten Autogas-Fahrer freuen sich besonders über die Umweltfreundlichkeit des Kraftstoffs. So liegt der Abgas-Ausstoß bei Autogas-Fahrzeugen um bis zu 80 Prozent (Quelle: Propan Rheingas GmbH & Co. KG) unter den Werten von Benzinern oder Diesel-PKW. LPG betriebene Autos tragen also aktiv zur Feinstaubreduktion bei und schonen das Klima. Je nach Fahrzeugtyp liegt die Kohlendioxid-Belastung 11 bis 18 Prozent unter den Werten eines Benziners. Rheingas-Geschäftsführer Uwe Thomsen fordert deshalb nun die Politik auf, die bisher geltenden Steuervergünstigungen für Autogas auch über das Jahr 2018 hinaus gesetzlich verankern: “Alle Marktteilnehmer – ob KFZ-Fahrer, Hersteller oder Investoren – brauchen jetzt Sicherheit für zukünftige Investitionen in Autogas als umweltfreundlichen Kraftstoff”, so Thomsen.

Aufgrund der hohen Zufriedenheit der Autogas-Fahrer wird es höchste Zeit, den alten Wagen mit Benzin- oder Dieselantrieb zu verkaufen und auf einen Autogas-PKW umzusteigen. Eine Gebrauchtwagenbewertung hilft zunächst, um den aktuellen Fahrzeugwert zu ermitteln und das Auto für den entsprechenden Wert zu verkaufen.

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen