> > Autogas tanken ohne Probleme möglich

Autogas tanken ohne Probleme möglich

Mit zunehmender Beliebtheit von auf Autogas umgerüsteten Fahrzeugen nimmt auch die Zahl von öffentlich zugänglichen LPG-Tankstellen weiterhin zu. War es noch vor wenigen Jahren ein großes Problem, eine Autogas-Tankstelle in der Nähe der Fahrstrecke zu finden, hat sich mittlerweile deutschlandweit ein fast flächendeckendes Netz gebildet.

Dieses Netz besteht nicht nur aus Automatentankstellen, die dem Autofahrer ohne lästige Öffnungszeiten zur Verfügung stehen, sondern darüber hinaus haben viele bereits bestehenden Tankstellen ihre Betriebe mit einer zusätzlichen LPG-Zapfsäule ausgerüstet.

Auch im laufenden Jahr soll das Autogas-Tankstellennetz weiter ausgebaut werden. Bei der Auswahl von neuen Standorten für Autogas-Tankstellen wird vermehrt auf eine verkehrsgünstige Lage sowie einen gewissen Sicherheitsaspekt Wert gelegt, so dass sich alle Kunden während des gesamten Tankvorgangs sicher fühlen. Die Zeiten der Autogas-Tankstellen an uneinsichtigen Nischen an einsamen Landstraßen sind  endgültig vorbei.

Autogas tanken: Auf die Zapfsäule achten

In Deutschland sind alle Zapfsäulen mit einer identischen Füllpistole ausgestattet, und so ist es ohne Probleme mit einem ACME-Adapter möglich an allen LPG-Tankstellen innerhalb Deutschlands zu tanken.

Autogas tanken

Autogas tanken

Auch im europäischen Ausland ist Autogas schon seit einiger Zeit auf dem Vormarsch. Ebenso wie in Deutschland finden sich dort flächendeckende Autogastankstellennetze, die den Kraftstoff LPG anbieten. Leider ist es nicht ganz so problemlos möglich, im Ausland zu tanken, da es europaweit keine einheitliche Füllpistole gibt und die unterschiedlichen Länder unterschiedliche Füllpistolen nutzen. Zwar stellen viele Tankstellen den passenden Adapter als Serviceleistung für den Tankvorgang zur Verfügung, jedoch ist es angebracht sich vor dem Aufenthalt zu erkundigen, welcher LPG Tankadapter benötigt wird und diesen anzuschaffen. So wird es ein Kinderspiel, auch 2013 im Ausland nicht auf das günstige Autogas zu verzichten und problemlos alle Autogas-Tankstellen nutzen zu können.

Doch Autogas tanken, wie geht das?

Die Art der Betankung hängt vom Autotyp ab, denn abhängig von der Konstruktion ist der Betankungsanschluss von dem Tankdeckel verdeckt oder befindet sich neben dem eigentlichen Tankverschluss unter einer weiteren Abdeckung.

So geht Autogas tanken

So geht Autogas tanken

Für das Tanken von Autogas wird ein Tankadapter benötigt, der bei den Autogas-Anlagen in Deutschland zur Verfügung steht. Bevor Sie mit dem Tanken beginnen, wird dieser Adapter auf den Betankungsanschluss geschraubt, bevor der Zapfhahn in Stellung gebracht wird. Die Zapfsäule für Gas verfügt über eine Start-Taste, die Sie gedrückt halten müssen. Am besten nutzen Sie dafür die ganze Hand, um einen gleichmäßigen Druck auszuüben. Außerdem fällt das Festhalten so leichter, als wenn Sie nur mit zwei Fingern drücken. Sobald der Gastank gefüllt ist, erfolgt eine automatische Abriegelung des Tankventils. In diesem Moment, wenn der Zapfhahn entriegelt wird, zischt es ein wenig, weil ein kleiner Anteil Gas entweicht. Das ist normal und braucht Sie nicht zu beunruhigen.

Lederhandschuhe helfen beim Tanken von Autogas

Drehen Sie nach dem Tanken den Adapter sowie den Hahn zu, aber ziehen Sie dabei nicht zu fest an, damit am Gewinde und an den Dichtungen keine Schäden auftreten. Das Autogas Tanken wie ein Profi wird mit Lederhandschuhen zum Kinderspiel. Einfache Handschuhe erleichtern den Umgang mit dem Tankadapter, außerdem schützen Sie Ihre Hände vor dem Gas sowie vor anderen Verschmutzungen. In den Tankanleitungen sind ebenfalls Hinweise auf Schutzhandschuhe aufgeführt.

Vorher die Autogas-Tankstellen herausfinden

Es lohnt sich, vor längeren Autofahrten die verfügbaren Autogastankstellen herauszusuchen. So können Sie Autogas tanken wie jemand, der bereits viel Erfahrung damit hat. Mittlerweile gibt es an den Autobahnen eine Vielzahl von Tankstellen für Autogasanlagen. Vergleichen Sie die Preise, und tanken Sie nicht bis zum Anschlag. Das Tankvolumen kann nur zu 80 Prozent genutzt werden, was sich ebenfalls auf die Planung längerer Fahrten auswirkt.

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen