> > Autogasanlage nachrüsten: Handeln Sie jetzt!

Autogasanlage nachrüsten: Handeln Sie jetzt!

Die Autogasanlage nachrüsten – das lohnt sich für den Gebrauchten auf jeden Fall. Und das nach wenigen Kilometern.

Werkstätten bieten die Umrüstung immer günstiger an, gleichzeitig verharrt der Preis für Autogas auf einem niedrigen Niveau und liegt am letzten Januartag 2013 bundesweit bei etwa 0,785 Cent pro Liter.

Autogasanlage nachrüsten: Was kostet das?

Für vollsequentielle Autogasanlagen beginnt der Preis einer eintägigen Umrüstung schon bei 1.300 Euro (ESGI Anlage ECE R115), bestenfalls werden bis 1.600 Euro fällig. Immer noch liest man Preise aus den Jahren 2010 bis 2011 von bis zu 2.300 Euro, das betraf aber damals schon große Fahrzeuge, zudem kostet die Autogasanlage 2013 nachrüsten etwas weniger, weil es mehr standardisierte Teile gibt, die Werkstätten inzwischen über viel Know-how verfügen und immer mehr Kunden auf Autogas setzen. Damit können die Teile für die Anlagen günstig in großen Serien produziert werden.

Autogasanlage nachrüsten

Autogasanlage nachrüsten

Die Anlagen sind hochmodern, eine vollsequentielle Anlage beispielsweise ist digital aufgebaut und funktioniert genauso wie die Benziner-Einspritzanlage. Jeder einzelne Zylinder erhält eine Einspritzdüse, deren Kraftstoffzufuhr über den Bordcomputer gesteuert wird. Die Einspritzung erfolgt in gasförmigem Zustand, das Autogas wird zuvor verdampft. Eine vollsequentielle Anlage erzeugt Abgaswerte bei Multipoint-Einspritzern nach den neuesten EU-Normen.

Autogas boomt: Jetzt Autogasanlage nachrüsten!

In Deutschland fahren inzwischen knapp eine halbe Million Fahrzeuge mit Autogas (LPG = Liquified Petroleum Gas), während sich die Erdgasvariante CNG weniger gut durchsetzt. Benziner können ohne Probleme umgerüstet werden. Autofahrer, die eine Autogasanlage  nachrüsten, erhalten einen platzsparenden Tank oft in der Reserveradmulde, daneben gibt es Optionen unter dem Fahrzeugboden oder in anderen Bereichen des Kofferraums. Die Reichweite erhöht sich mit Autogas regelmäßig auf über 1.000 Kilometer, während die Kosten so stark sinken, dass bei einer durchschnittlichen Laufleistung von 15.000 bis 20.000 km jährlich die Kosten für die Umrüstung nach einem reichlichen Jahr erwirtschaftet werden. Wenn Fahrzeugbesitzer die Autogasanlage nachrüsten, sparen sie ab 2014 definitiv Geld (pro Jahr über 1.000 Euro) beim Tanken.

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen