> Staatliche Förderung

Kategorie Staatliche Förderung

Staatliche Förderung für Autogas und LPG nutzen

Staatliche Förderung
Die Benzinpreise steigen, das Öl wird knapper, die modernen Autofahrer müssen zunehmend steigende Kosten tragen und eine mögliche Verbesserung ist nur schwerlich finanzierbar. Das muss jedoch nicht sein. Immerhin ließe sich eine eventuelle Optimierung günstiger finanzieren: Das zukunftsträchtige Autogas. Die staatliche Förderung für Autogas und LPG ist üppig und berechtigt.

Staatliche Förderung für Autogas hilft dem Umweltschutz

Die kluge staatliche Finanzierung von Autogas und LPG wird nicht grundlos ausgegeben: Autogas ist umweltfreundlicher und kostengünstiger als der klassische Sprit Benzin. Um Autogas zu fördern, sprach der Staat zunächst eine Förderung bis zum Jahre 2009 aus, die inzwischen nachträglich bis zum Jahre 2018 verlängert wurde.

Staatliche Förderung von Autogas in ganz Europa

Die staatliche Förderung richtet sich nach dem wesentlichen Prinzip der Umweltverträglichkeit sowie des günstigeren Kostenfaktors des Autogases. Allerdings gestaltet eine staatliche Förderung wie für Autogas und die aktuelle Lage nicht nur für deutsche Autofahrer etwas positiver. In anderen europäischen Ländern setzt sich die spezielle Förderung ebenfalls durch. Dadurch entwickelt sich der gesamte europäische Automarkt deutlich umweltverträglicher und kostensparender. Ähnlich verhält es sich womöglich für weitere Energieträger, denn die ausgeschriebene staatliche Förderung für Autogas bezieht sich nicht nur auf die automobilen Energieträger.

Auch andere Energieträger profitieren von Fördermitteln

Die in freudige Aussicht gestellten Fördermittel beziehen sich streng genommen nicht nur auf Autogas, sondern auf jene Fahrzeuge, welche mit dem beliebten Erdgas betrieben werden. Hierdurch entsteht unweigerlich eine reduzierte Mineralölsteuer. Zusätzlich bieten örtliche Energieversorger oder entsprechende Gasunternehmen weitere Fördermittel. Die zu leistende Bedingung ist hierbei lediglich die geplante Umrüstung des eigenen Fahrzeugs auf Erdgas oder Autogas. Ein vorstellbare Ausführung der gebotenen Förderungen sind angepasste, individuelle Tankgutscheine oder die beliebte Auszahlung in bar. Die ausgestellten Beträge reichen bis zu einer möglichen Höhe von 1000 Euro oder in seltenen Fällen sogar bis zu 2500 Euro. Wichtig ist, sich vorab genau zu informieren. Dann steht einer möglichen Förderung aber nicht viel entgegen.

Autogas-tanken.net informiert über staatliche Förderung

Unsere Website Autogas & LPG möchte über Möglichkeiten staatlicher Fördermittel alternativer Antriebe informieren und Hinweise geben, wie man an diese Fördermittel kommt. Vorher müssen aber Aufwand und Betriebskosten ermittelt werden, um festzustellen, ob sich der Umstieg auf Autogas lohnt.

Beiträge in der Kategorie "Staatliche Förderung"

Autogas Förderung: LPG weiterhin staatlich bezuschusst

Die Autogas  Förderung basiert auf den niedrigen Steuersätzen, mit denen LPG belegt wird. Diese sind im deutschen Energiesteuergesetz festgehalten und bleiben vorläufig bis 2018 bestehen (wahrscheinlich auch länger), was für weiterhin niedrige Preise... mehr erfahren

Autogasanlage einbauen: Von Förderungen profitieren

Wer sich eine Autogasanlage einbauen lässt, profitiert von der fortlaufenden steuerlichen Förderung der Preise für LPG (bis 2018) sowie leicht gesunkenen Einbaupreisen, die - je nach Art der Anlage und Anbieter - bei etwa 1.300 Euro beginnen. Zudem... mehr erfahren